Altmühlsee Festspiele
Unvergessliches Vergnügen am Altmühlsee!

Altmühlsee Festspiele 2019

Offizielle Webseite

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Festspiele 2019 sind vorbei. Daher an dieser Stelle unserer Dank an alle Besucherinnen und Besuchern, aber auch unseren Sponsoren, den Firmen die uns unterstützt haben
und natürlich dem Intendanten Harald Molocher mit seinem tollen Team.

Auch Stefan Hofmann sei gedankt, der wieder "Klassik am See" organisierte, dem Zweckverband Altmühlsee mit 1. Vorsitzenden und Bürgermeister Karl-Heinz Fitz, sei für die
Unterstützung gedankt.

Auch der Freundeskreis hat durch die tolle Bewirtung zum Erfolg der Festspiele beigetragen. Dafür auch unser Dank.

 

 Gemeinde Muhr a.See

 


 

Verrücktes Blut

Von Nurkan Erpulat, Jens Hillje und Jean-Paul Lilienfeld

Inszenierung: Philipp Jescheck

Die gefeierte und auch beim Berliner Theatertreffen gezeigte Aufführung handelt von einer konfliktgeladenen Schulklasse und spielt mit den Klischees, aber auch den Wahrheiten von muslimischen Macho-Jungs und vermeintlich unterwürfigen Kopftuchmädchen; sie spielt zugleich mit Schiller, mit den einst revolutionären deutschen Bildungsidealen und den Absurditäten einer heutigen Leitkultur.

Eine Lehrerin bekommt eines Tages eine einzigartige Chance: Sie versucht ihren disziplinlosen Schülern gerade mit „Die Räuber“ Friedrich Schillers idealistische Vorstellungen vom Menschen nahe zu bringen, als ihr eine Pistole in die Hände fällt, eine echte! Kurz zögert sie, dann nimmt sie ihre Schüler als Geiseln und zwingt sie mit vorgehaltener Waffe, auf die Schulbühne zu treten und zu spielen.
Mit dieser Geiselnahme beginnt ein abgründiger Tanz der Genres vom Thriller über die Komödie zum Melodrama und die lustvolle Dekonstruktion aller vermeintlich klaren Identitäten.
Image

Momo

von Michael Ende
Auf einmal ist sie da und lebt im Amphitheater der kleinen Stadt: Momo. Aus der Zeit gefallen, ein wunderliches Mädchen, das sofort alle Herzen der Einwohner erobert, denn sie kann eines ganz einmalig: zuhören. Doch dann ziehen dunkle Nebelschwaden auf, denn die grauen Herren treiben ihr Unwesen und überreden alle Menschen, Zeit zu sparen. Schon bald wandelt sich alle Fröhlichkeit in eine hektische Arbeitswelt. Nur Momo scheinen die grauen Herren nichts anzuhaben – und genau deshalb sind sie hinter ihr her. Zum Glück kann die Schildkröte Kassiopeia das Mädchen rechtzeitig zu Meister Hora in Sicherheit bringen, der Momo die Geheimnisse der Zeit lehrt. Doch die grauen Herren geben nicht auf und es beginnt ein spannendes Wettrennen, nicht gegen, sondern um die Zeit selbst!

In Zeiten von immerwährender Beschleunigung, Dauererreichbarkeit, Digitalisierung und Burnout ist Michael Endes Geschichte von der Zeit eine fortwährend aktuelle Erinnerung daran, dass Zeit eben doch keine Währung ist.

Image

Er ist wieder da

Eine bitterböse Medien- und Gesellschaftssatire nach dem Bestseller-Roman von Timur Vermes.

 

Adolf Hitler erwacht 66 Jahre nach seinem vermeintlichen Tod im Berlin 2011. Vom Seitenscheitel bis zur Stiefelsohle im vollen Führerornat, etwas desorientiert noch- doch das ändert sich rasch…

„Er ist wieder da“ ist nicht die erste gelungene Hitler-Satire. Allerdings ist sie eine der besten. Sowie auch die gleichnamige Bühnenadaptation von Frank Piotraschke zu den herausragenden Inszenierungen gehört, die die Neue Bühne Bruck in den vergangenen Jahren gezeigt hat (Süddeutsche Zeitung)

 

Wer Timur Vermes Buch gelesen hat, weiß, dass es gerade der schmale Grat zwischen Komik und Grauen ist, der die Erzählung so fesselnd macht. Lacht man sich in einem Moment noch über den unbeholfenen Ex-Führer in einer fremden Welt tot, bleibt einem bei einer seiner boshaften Propaganda-Reden das Lachen im Halse stecken.

Gerhard Jilkas Hitler ist brillant, als Figur unfreiwillig zum Totlachen komisch und doch schwingt der Fanatismus, der die Welt ins Unglück stürzte, bei jeder Silbe seiner abgehackten und schaurig an das Original erinnernden Rhetorik mit.

Image

Paradiso

"Paradiso" von Lida Winiewicz,

Schauspielerinnen: Marion Nitsch (Vicky) und Ellen Kießling-Kretz (Martha)

Eine Bank im Park. Martha ist knapp 80 und wohlsituiert. Die ehemalige Schuldirektorin ist humanistisch gebildet, Mitglied des Vereins zur Wiedereinführung der lateinischen Messe, eloquent und daran gewöhnt, den Ton anzugeben. Eines Tages trifft sie auf die 30 Jahre jüngere Vicky. Die arbeitslose Krankenschwester ist eher schlicht, strickt für ihr Leben gern und versucht ihren Lebensunterhalt mit dem Verkauf von Sterbeversicherungen aufzubessern. Weil beide merken, dass sie voneinander profitieren könnten, nähern sie sich einander zaghaft an. Im Lauf der Zeit entwickeln die beiden eine tiefe Verbundenheit und verleben eine wunderbare Zeit miteinander, bis das Schicksal die Karten neu mischt.

Mit „Paradiso“ erwartet die Zuschauer eine dialogreiche bissige Komödie, ein Stück, das direkt aus dem Leben gegriffen ist."

Image

"Klassik am See" am 21.07.2019 - 19:00 Uhr

mit Studierenden der Musikhochschule Nürnberg

Die vier Nürnberger Percussionisten von Beatronome beziehen ihre Inspiration aus der gesamten Klangwelt des Schlagwerks.
Dabei bewegen sie sich zwischen den verschiedensten Stilrichtungen, begehen rhythmische Grenzüberschreitungen und kombinieren sanfte Melodien mit pulsierenden Rhythmen.
Von Ragtime über Tango bis hin zu Minimal Music - An diesem kurzweiligen Abend kommt jeder auf seine Kosten. Sie greifen dabei auf klassisches Repertoire zurück und gestalten ihre Stücke durch kreative Instrumentationen und Bearbeitungen.   

Besetzung:
Felix Bratfisch, Wolfgang Fischer, Aron Hantke und Julian Rothenaicher.

Musikalische Leitung: Stefan Hofmann
Image

Neues / Aktuelles

Was Sie vielleicht interessieren könnte.

Auf die Überholspur wechseln: Schnelles Internet in Muhr a.See

Rund 1.200 Haushalte können seit 2016 schnelles Internet nutzen, Bandbreiten bis zu 100 MBit/s sind möglich.

Jetzt mehr Geschwindigkeit bei der Telekom buchen:

 

Haushaltssatzung der Gemeinde Muhr a.See

 

Die Haushaltssatzung der Gemeinde Muhr a.See für das Haushaltsjahr 2019 wurde durch das Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen genehmigt und wird hiermit amtlich bekanntgemacht:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok